Kontakt Bitergo GmbH

Bitte rufen Sie mich an

Kommis. - Auftrag

Base App

19,99 EUR | Benutzer / Monat
49,99 EUR | Einmaliger Preis

Übersicht

Ein Kommissionierauftrag erzeugt für eine geplante Lieferung die notwendigen Reservierungen und bereitet das Picken der Waren vor. Mit der Freigabe der Kommissionieraufträge wird der Pickvorgang ausgelöst. In der Übersicht werden folgende Funktionen abgedeckt:

  • Auswahl von Lieferungen für die Ware zusammengestellt werden soll
  • Auslagerstrategie entsprechend den eingestellten Waren im Lager
  • Automatische Generierung der Kommissionieraufträge mit allen Positionen
  • Editieren der Picks (Kommissionierauftragspositionen) mit Auswahl von alternativen Lagereinheiten
  • Freigabe der Kommissionieraufträge für den Pickvorgang.

Die Auftragsverwaltung ermöglich eine beliebige Steuerung der operativen Pickvorgänge und damit eine Priorisierung der Lieferungen bzw. Optimierung der Lagerarbeiten für den Versand.

Dialoge

Die Auftragsverwaltung von Kommissionieraufträgen erlaubt zwei grundsätzliche Zugänge zu der Verwaltung. Zum einem die Übersicht über die geplanten und freigegebenen Lieferungen mit der Möglichkeit der direkten Generierung von Kommissionieraufträgen und zum anderen die Liste der angelegten Kommissioneraufträge mit Editier- und Verwaltungsfunktionen.

Erzeugen von Kommissionieraufträgen

Die Auswahl von Lieferungen beinhaltet eine Übersicht über die geplanten Lieferpositionen und Artikelmengen zu der Lieferung. Nach manueller Auswahl kann ein Kommissionerauftrag generiert werden. In der Generierung werden zu jeder Lieferposition eine oder mehrere Picks (Entnahmen) geplant. Die integrierte Auslagerstrategie beinhaltet die Kriterien:

  • FIFO-Strategie der Artikel nach Wareingangs- oder Erzeugungsdatum der Waren
  • Berücksichtigung von Sperren auf Lagerplätzen oder Artikeln
  • Reservierungen werden beachtet, so dass keine zwei Kommissionierung dieselbe Ware erhalten.

Das manuelle Editieren der Kommissionierpositionen (einzelne geplante Picks) ermöglicht die Übersteuerung der automatischen Auslagerstrategie. Zu jeder Lieferposition werden alle möglichen Lagereinheiten angeboten, die dann manuell einfach zugeordnet werden können.

Sonderfunktionen

Mit der Freigabe eines Kommisionierauftrags wird die Bearbeitung durch den Werker freigegeben und eine Änderung ist nicht mehr möglich. Eine Stornierung des Auftrags bleibt jederzeit vorbehalten.

Falls ein Kommissionierauftrag nicht komplett die Mengen einer Lieferung abdeckt kann für die offene Restmenge ein weiterer Kommissionierauftrag generiert werden. Somit sind einfach Teillieferungen je nach Warenverfügbarkeit möglich.

Prozess Einbindung

Das Erzeugen von Kommissionieraufträgen ist eng in den Versandprozess eingebunden. Aus Kunden- oder Lageraufträgen werden Lieferungen erzeugt, die die Ausgangsbasis die Bildung der Kommissionierung sind.

Eingangsgeschäftsobjekte

Die geplanten Lieferungen (Shipments) müssen freigegeben sein und können dann für die Kommissioneraufträge verarbeitet werden.  Ergänzende Informationen zu den Lieferungen erleichtern die Auswahl und Priorisierung der Lieferungen.

Ausgangsgeschäftsobjekte

Mit der Freigabe der Kommissionieraufträge (PickList) werden diese für die nächsten Prozess-Schritte – typischerweise die Kommissionierung – freigegeben.

Die vorgesehenen Lagereinheiten werden für die Kommissionierung reserviert (ReservationLine), so dass die Ware nicht mehr anderweitig verwendet werden kann.

Besonderheiten

Die Kommissionierauftrags-App ist in die Lagerprozesse eingebunden und erfordert eine Reihe von Maßnahmen bzw. Daten für die umfängliche Funktion.

Stammdaten

Stammdaten müssen außerhalb der BaseApp Kommissionierauftrag zur Verfügung gestellt werden. Hierzu zählen:

  • Artikelstamm (ItemMaster)
  • Lagerplätze für die Auslagerstrategien (BinLocation, WarehouseType und Warehouse)
  • Sperren (Locks und LockMaster) für die Lagereinheiten, falls diese nicht verwendet werden sollen.

Randbedingungen

Eine manuelle Kommissionierung ist ohne geplante Lieferungen nicht möglich und Voraussetzung für die App. Die Generierung der Kommissionieraufträge setzt ausreichende Warenbestände voraus. Fehlmengen sind jedoch möglich.

Protokollierung

Kommissionieraufträge führen nicht direkt zu Bestandsänderungen. Reservierungen können jederzeit storniert werden und führen nicht zu Einträgen in das Buchungsjournal.